Rückerstattung der Mehrwertsteuer in China

Bei der chinesischen Mehrwertsteuer handelt es sich um eine Allphasen-Netto-Umsatzsteuer mit Vorsteuerabzug. Fast alle Umsätze, welche mit dem Verkauf von Waren oder Dienstleistungen in China erzielt werden, unterliegen der chinesischen Mehrwertsteuer. Dabei wird das Bestimmungslandprinzip angewendet und man folgt im Allgemeinen den gleichen Prinzipien wie z.B. in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.

Der Regelsteuersatz beträgt 16%, während der ermäßigte Steuersatz für bestimmte Waren wie etwa Grundnahrungsmittel bei 10% liegt. Exporte und internationale Transportdienstleistungen oder medizinische Dienstleistungen sind von der chinesischen Mehrwertsteuer befreit.

Die Umsatzsteuererklärung ist in China online einzureichen, bis zur Frist im April. Wenn die Vorsteuer aus dem Einkauf von Waren und Dienstleistungen größer als die auf den Verkauf erhobene Mehrwertsteuer ist, kommt es zu einem Vorsteuerüberhang und damit zu einer Forderung des Unternehmens gegenüber dem chinesischen Steueramt. Der Minderbetrag des Vorsteuerüberhanges und der Betrag der Mehrwertsteuerrückerstattung werden vom chinesischen Steuerbüro gezahlt. 

Beispielsituationen für die Entstehung eines Vorsteuerüberhangs im Chinageschäft:

  • Eine deutsche Firma gründet eine Tochtergesellschaft in China. Zu Beginn des Geschäftsbetriebs werden größere Investitionen getätigt. Die Mehrwertsteuer, die innerhalb dieser Investitionen gezahlt wird, kann nur mit der zukünftig generierten Mehrwertsteuer durch den Verkauf von Waren und Dienstleistungen ausgeglichen werden. Auf diese Weise entsteht ein Vorsteuerüberhang.

  • Bei der Errichtung einer Produktionsstätte in China werden Maschinen von Deutschland nach China verschifft. Während der Einfuhr nach China muss die chinesische Einfuhrumsatzsteuer (16%) bezahlt werden. Die Steuer muss beim Import direkt an den chinesischen Zoll gezahlt werden. Diese Einfuhrumsatzsteuer zählt auch unter die Vorsteuer.

  • Der größte Teil dieser hergestellten Produkte wird aus China exportiert. Der Export von Waren ist von der chinesischen Mehrwertsteuer befreit, sodass auf diese Weise ein Vorsteuerüberhang entsteht. Da diese Gesellschaft in Zukunft nicht viel Ausgangssteuern produzieren wird, kann die bezahlte Vorsteuer nur durch eine Mehrwertsteuerrückerstattung ausgeglichen werden. Somit ist die Erstattung der Vorsteuer ist für dieses Unternehmen elementar.

Die Rückerstattung der Umsatzsteuer bzw. des Vorsteuerüberhangs ist somit von wesentlicher Bedeutung für internationale Unternehmen im China. Zu unseren Kernkompetenzen gehören die Berechnung, Deklarierung und auch beratende und praktische Unterstützung bei der Rückerstattung vor Ort in Shanghai und auf Wunsch in ganz China.

Wie sieht der Prozess der Erstattung der Umsatzsteuer aus?

Es folgt ein Überblick über den Prozess der Mehrwertsteuerrückerstattung in China.

  1. Die Voraussetzung für die Mehrwertsteuererstattung ist die Anerkennung als allgemeiner Mehrwertsteuerzahler. Nur anerkannte Steuerzahler können abzugsfähige Vorsteuern generieren und sind daher für die Mehrwertsteuerrückerstattung qualifiziert. Vor dem ersten Antrag auf Erstattung muss zunächst die Erstanmeldung für die Mehrwertsteuererrückstattung erfolgen. Alle Exportunternehmen, die einen Antrag auf Mehrwertsteuererstattung stellen möchten, müssen zunächst dieses Erfassungs- und Registrierungsverfahren durchlaufen. Unsere erfahrenen Experten erledigen hierzu die Vorbereitung aller Dokumente wie die Geschäftslizenz oder das Exporteurregister.

  2. Als nächstes folgt die Berechnung der Umsatzsteuer im Zusammenhang mit der Erstellung und Einreichung der elektronischen Umsatzsteuererklärung. Dabei werden von unseren chinesischen Steuerberatern und Bilanzbuchhaltern alle für die Mehrwertsteuer relevanten Buchhaltungsdokumente wie Verträge, Register und MwSt.-Rechnungen gesichtet und gemäß der chinesischen Steuervorschriften eingereicht. Bei Vorliegen eines Vorsteuerüberhangs, also einer Forderung gegenüber dem chinesischen Finanzamt, muss entschieden werden, ob diese Forderungen gestundet (also mit in Zukunft zu erwartender Steuerschuld verrechnet werden) oder ob ein Antrag an das Steueramt zur Auszahlung per Überweisung gestellt werden soll. Wir beraten unsere Kunden bei dieser Entscheidung umfassend. Wenn ein Antrag auf Auszahlung des Vorsteuerüberhangs gestellt wird, folgt auf diesen Antrag ein allgemeines Überprüfungsverfahren mit einer Dauer von 5 Arbeitstagen bis hin zu einem Monat, in dem die chinesischen Steuerbehörden alle Antragsunterlagen prüfen. Dabei werden in den Steuersystemen auch die Ausfuhrinformationen des Zolls mit den Rechnungsinformationen zur MWst abgeglichen.

  3. Die Mehrwertsteuererstattung kann im folgenden Monat erwartet werden, wenn alles überprüft und bewiesen ist. Erweisen sich die Antragsangaben oder -unterlagen als falsch, wird der Antrag auf die Mehrwertsteuererstattung nicht nur viel länger dauern (wenn er überhaupt genehmigt wird), sondern es ist auch wahrscheinlich, dass die chinesischen Steuerbehörden eine Steuerprüfung des anstragstellenden Unternehmens veranlassen. Es ist daher sehr zu empfehlen, dass alle Schritte von der Vorbereitung der Unterlagen bis hin zur Nachbereitung von zuverlässigen Experten durchgeführt werden. Unsere erfahrenen Steuerberater und Bilanzbuchhalter begleiten unsere Kunden bei diesem Verfahren.

Die gesetzlichen Grundlagen zur Rückerstattung der chinesischen Mehrwertsteuer sind größtenteils in den “Verwaltungsmaßnahmen für die Umsatzsteuer und die Verbrauchsteuer auf den Export von Waren und Dienstleistungen, 2012-24” und den damit verbundenen Mitteilungen und Interpretationen geregelt.

Wir helfen unseren Kunden im Rahmen der Umsatzsteuererklärung mit folgenden Leistungen:

  • Antrag auf Anerkennung als allgemeiner Steuerzahler in China
  • Umfassende Steuerberatung in China, insbesondere in Bezug auf die chinesische Mehrwertsteuer und das Erstattungsverfahren eines Vorsteuerüberhanges;
  • Berechnung der Umsatzsteuer, Erstellung und Einreichung der elektronischen Umsatzsteuererklärung;
  • Vorbereitung und Begleitung aller Steuerprüfungen, insbesondere der Prüfung über die Rückerstattung des Vorsteuerüberhangs;
  • Klärung aller Angelegenheiten und Fragen zwischen Kunden und Steueramt;
  • Besuch des chinesischen Steueramts im Auftrag und mit Vollmacht des Kunden;
  • Vertretung gegenüber chinesischem Steueramt und chinesischen Behörden im Auftrag und mit Vollmacht des Mandanten;
  • Beratung der Geschäftsführung, Schulung der Mitarbeiter unserer Kundenunternehmen darüber, wie man sich bei einer Steuerprüfung in China verhält, (Dos and Dont’s Checklist Steuerprüfung);
  • Rechtsdurchsetzung der Forderung vor chinesischen Gerichten 

Im Zusammenhang mit der Mehrwertsteuerrückerstattung fragen uns unsere Kunden auch häufig nach diesen Leistungen:

Gründe für die Zusammenarbeit mit Artax Rufil Consulting in China

• Wir sind ein qualitäts-, leistungs- und kundenorientiertes Unternehmen.
• Alle unsere Mitarbeiter halten sich bei ihrer Arbeit an die Artax Rufil Consulting Unternehmensgrundsätze.
• Wir sind ein deutsches Unternehmen mit deutscher Geschäftskultur 
• Wir bestehen in China bereits seit 2004 (und planen bis mindestens 2099).
• Durch unsere Leistungen unterstützen wir internationale Unternehmen in China und wollen so mehr Lebensqualität für unsere Kunden, Mitarbeiter und Investoren schaffen.
• Wir verfügen über ein Netzwerk von Chinaexperten aus den verschiedensten Geschäftsbereichen. Ansprechpartner bei Ihrer Firmengründung bekommen Sie bei uns einen qualifizierten Rechtsanwalt.

Unser Qualitätsversprechen lautet:

„Als Ansprechpartner für Ihre Mehrwertsteuerrückerstattung bekommen Sie bei uns einen qualifizierten chinesischen Senior Consultant, welcher Chinesisch, sowie fließend Englisch  und Deutsch spricht, sich ständig weiterbildet, fest bei Artax Rufil Consulting angestellt ist und einen festen Arbeitsplatz in unseren Büroräumlichkeiten im German Business Centre in Shanghai hat. Geben Sie sich nicht mit weniger zufrieden!“

In unserem Shanghaier Büro arbeiten hochqualifizierte chinesische Buchhalter, Bilanzbuchhalter, Auditoren, Experten für International Finance Reporting (IFRS, US-GAAP, HGB, RAS), Steuerberater, IT-Experten, Programmierer für Buchhaltungssoftware und ERP-Lösungen und internationale Rechtsanwälte und Unternehmensberater. Unsere Arbeitssprachen sind Englisch, Deutsch, Russisch und Chinesisch.

Wichtige Informationen ergänzend zur Umsatzsteuererklärung (kostenlose Downloads) finden Sie unter Publikationen

Wer sind wir?

Wir sind eine deutsch-internationale, mittelständische und eigentümergeführte Steuer- und Strategieberatung mit Standort in Moskau. Mit derzeit ca. 20 Mitarbeitern – die meisten davon Finanzexperten, Unternehmensberater, Buchhalter und  Rechtsanwälte,– unterstützen wir deutsche, österreichische, schweizerische und internationale Unternehmen bei ihrem Russlandgeschäft. Mehr über unser Unternehmen erfahren Sie auch hier: Über Uns

Erfolgreiches Russlandgeschäft bedeutet Action.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Mail. Gerne organisieren wir auch eine Videokonferenz oder laden Sie ein, unser Büro in Moskau zu besuchen. Das ist der beste Weg, einander kennen zu lernen und alle Fragen der Zusammenarbeit zu klären. Wir freuen uns auf Sie.

Kontakt aufnehmen!
Print Friendly, PDF & Email